.

Fahrzeuge

LF16/12

LF 16/12

LF 16/12 Aufbau Ziegler

  • Typ MAN 15.285
  • Baujahr 2003
  • 285 PS
  • 15 t zulässiges Gesamtgewicht
  • Höhe 3,40 m , Breite 2,50 m
  • Besatzung 1 / 8
  • Ziegler Pumpe 1600 Liter / min bei 8 Bar
  • 1600 Liter Wassertank
  • Hydraulischer Rettungssatz von Fa. Holmatro
  • Hebekissen von Fa. Vetter
  • Einmannhaspel
  • 8 KVA Stromerzeuger
  • Elektrisch ausfahrbarer Lichtmast

Quelle:Feuerwehr Hamburg

 

LF16 Kats

LF KATS

LF 16 KatS Aufbau in Aluminium (ALPAS)-Bauweise von Fa. Ziegler

  • Typ Daimler Chrysler Atego 1428 AF
  • Baujahr 2005
  • 280 PS
  • 14,5 t zulässiges Gesamtgewicht
  • Höhe 3,18 m , Breite 2,50 m
  • Besatzung 1 / 8
  • Feuerlöschpumpe FPN 20/10 (2000 l/min. bei 10 bar)
  • 1600 Liter Wassertank
  • 8 KVA Stromerzeuger
  • 30 B-Schläuche u. 14 C-Schläuche
  • Schnellangriff Wasser und Schaum
  • Schnellangriffsverteiler Wasser und Schaumrohr
  • 800 l/min-E-Tauchpumpe
  • Motorkettensäge
  • E-Motorsäge
  • Beleuchtungssatz (Stativ u. 2 x 1000 W)
  • 2 PA-Geräte im Mannschaftsraum gegen die Fahrtrichtung
  • 2 Reserve-PA
  • 4 Steckleiterteile
  • 3-teilige Schiebeleiter
  • 2 x 1000 l-Auffangbehälter
  • Erste-Hilfe-Koffer
  • Warnanlage von FG Hänsch mit Martinpressluftfanfaren und elektronischer Warneinrichtung mit Stadt-/Landumschaltung sowie Durchsageverstärker
  • Frontblitzleuchten (FG Hänsch)
  • 3. Kennleuchte am Heck (Bosch)
  • elektronischem Tri-Blitz zur Heckabsicherung

Quelle:Feuerwehr Hamburg

 

Erkundungsfahrzeug für den Spür- und Messeinsatz (ErkKw)

Erkunder

Fahrzeug des Bevölkerungsschutzes für den ABC-Dienst

  • Fiat Ducato-Maxi 2.8 i TD zul. Gesamtgewicht 4,0 to (nach Auflastung)
  • 90 kW (122 PS), Allradantrieb zuschaltbar
  • vier Sitzplätze
  • Standheizung
  • Lackierung in RAL 3000 (feuerrot) und mit nachleuchtender gelber Folienstreifenbeklebung
  • Warnanlage UKE Hänsch-Kranefeld mit Durchsageeinrichtung, mit Martin-Kompressorhorn nachgerüstet.
  • 4m-Band Funkgerät m. FMS-Kennungsgeber
  • zwei 2m-Band Handfunkgeräte
  • PC Ausstattung mit Auswertungssoftware für die radiologischen und chemischen Messergebnisse, Gefahrstoffdatenbank, GPS Empfänger, Drucker
  • Photoionisationsdetektor (PID) zur Konzentrationsmessung von Gasen
  • Ionenmobilitätsspektrometer (IMS/RAID1) zur bedingten Identifikation von Gasen
  • FH40G Dosisleistungsmessgerät
  • Radiologische Sonde (FHZ 672-2) und MER1- Handsonde
  • Spür- und Mess-Grundausstattung für den ABC Einsatz (u.a. Dosimeter, Dosisleistungsmessgeräte,
  • Kontaminationsnachweisgerät, Prüfröhrchenbox Typ HH, Probeentnahmekoffer, Markierungs- und Absperrmaterial)
  • Möglichkeiten der Messung und Auswertung von Wetterdaten
  • Kontaminations- und Chemikalienschutzanzüge (CSA)
  • zwei Pressluft Atemschutzgeräte, Atemschutzfilter
  • Dekontaminationssprühgerät

Im Jahr 2009/2010 führte das BBK ein Update am Messcontainer des ABC-ErkKw durch. Die Aktualisierung und Erweiterung umfasste u.a. einen neuen Messrechner mit zwei Touch-Screen-Monitoren sowie eine verbesserte Mess- und Anwendersoftware.

Quelle: Feuerwehr Hamburg